Alstom investiert in schwedische Sicherheit

Wie arbeitet einer der weltweit größten Konzerne im Infrastrukturbereich an der Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz? Der Alstrom-Ingenieur Thierry Gueant spricht über die Partnerschaft mit Axelent in deren Testanlage in Belgien.

Alstom ist ein französisches multinationales Unternehmen, das weltweit auf den Schienenverkehrsmärkten tätig ist und in den Bereichen Personenbeförderung, Signaltechnik und Lokomotiven aktiv ist. Das Unternehmen wurde 1928 in Frankreich gegründet und hat seither weithin expandiert. Der Hauptsitz befindet sich in Paris und das Unternehmen beschäftigt weltweit 34.000 Mitarbeiter in über 60 Ländern.

Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit ziehen sich wie ein roter Faden durch die Aktivitäten des Unternehmens. Alstom liefert nachhaltige Mobilitätslösungen und entwickelt und vermarktet Systeme, Ausrüstungen und Wartungsdienstleistungen für den Verkehrssektor. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Lösungen an, von Hochgeschwindigkeitszügen und U-Bahnen bis hin zu Straßenbahnen und Elektrobussen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Reiselösungen, kundenspezifische Dienstleistungen in Form von Wartung und Modernisierung sowie Infrastruktur, Signalsysteme und digitale Mobilitätslösungen an.

"Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Vertreter von Axelent haben genau das getan, was wir vereinbart hatten. Die Trennwände erfüllten unsere Sicherheitsanforderungen und sind auch ästhetisch sehr ansprechend."

Die Partnerschaft mit Axelent Benelux begann im Jahr 2018. Alstom musste Bereiche abtrennen, in denen elektronische Tests durchgeführt wurden. Da das Unternehmen in dieser Anlage Zugmaschinen mit hohen Betriebsspannungen herstellt, ist eine gute Sicherheit entscheidend. Die Abtrennung der Bereiche sollte durch transparente Trennwände mit Schiebetüren erfolgen. Axelent besuchte das Werk im September, um Messungen vorzunehmen und einen Kostenvoranschlag für das Projekt zu erstellen.

  

Alstom wählt Axelent Sicherheitslösungen

 "Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Vertreter von Axelent haben genau das umgesetzt, worauf wir uns geeinigt hatten. Die Trennwände erfüllen unsere Sicherheitsanforderungen und sind auch optisch ansprechend", sagt Thierry Gueant, Ingenieur in der Abteilung Test Methods & Tools von Alstom.

Thierry Gueant erklärt uns, dass die Trennwände nicht nur die Sicherheit der elektronischen Tests verbessern, sondern dem Werk auch ein moderneres Aussehen verleihen.

"Ich denke, unsere Kunden werden es zu schätzen wissen, wenn sie unsere Anlage besuchen".

Laut Thierry war ein weiterer entscheidender Faktor für die Wahl von Axelent die Anpassungsfähigkeit der Sicherheitssysteme.

"Wir mussten keine Änderungen an unserer Umgebung und unseren täglichen Abläufen vornehmen, weil Axelent alles auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten hat. Der einzige Unterschied ist, dass wir jetzt einen viel sichereren Arbeitsplatz haben."

Verwandte Artikel

Weitere Ressourcen finden und Kundenfälle

Sehen Sie unseren Kundenfall bei British Offsite in Essex, Großbritannien

Wir freuen uns über die unglaubliche Zusammenarbeit mit unseren geschätzten Partnern, British Off...

Gemeinsam schaffen wir einen profitablen Warenfluss

Im Hochland von Småland, genauer gesagt in Eksjö, befindert sich das Unternehmen Björkö Mekaniska...

Gemeinsam entwickeln und wachsen

VinFast entscheidet sich für Axelent

Vietnams erster Automobilhersteller investiert in schwedische Sicherheitslösungen. Erfahren Sie,...

xperience

Besuchen Sie unseren digitalen Showroom and erhalten Sie einen ersten Eindruck unserer verschiedenen Systeme

In unserem virtuellen Showroom erhalten Sie einen ersten Eindruck der verschiedenen Systeme von Axelent. Erkunden Sie unsere Produkte, indem Sie zwischen Produktion, Lager, Automatisierte Lager und Abfertigung navigieren. Sollten Sie mehr zu einem System oder Produkt erfahren möchten, so klicken Sie einfach auf das jeweilige Produkt und Sie erhalten weitere Informationen dazu.