Montage unseres neuen Potentialausgleich-Kits

 

Viele Maschinen und Anlagen bergen ein verstecktes Risikopotenzial, da die Schutzzäune um das System nicht in das Schutzleitersystem der Maschine einbezogen sind.  

Es lässt sich nicht wegdiskutieren, dass es sich bei metallischen Schutzzäunen um elektrisch leitende Teile handelt. Wenn ein Teil elektrisch leitend ist, kann es ein „Potential“ annehmen, welches beispielsweise aus der „Erde“ kommen kann. Die elektrische Ladung, die am Befestigungspunkt eines Pfostens vorhanden ist, kann auf den Zaun übergehen. Damit kommt ein Schutzzaun unter die Definition des „fremden leitfähigen Teils“ nach EN 60204-1 Abschnitt 3.1.28.  

Wieso kann das Berühren eines solchen „fremden leitfähigen Teils“ gefährlich sein? Wenn eine Person gleichzeitig den Zaun und ein Teil mit einem anderen Potential berührt, z. B. eine leitende Maschinenoberfläche, kann ein Strom durch die Person fließen. Es kommt zum „Potentialausgleich“. Solche Ausgleichsströme können abhängig von der vorliegenden Spannung durchaus gefährlich werden. Wie können wir dieses Problem lösen? 

Welchen Nutzen hat nun der Schutzpotentialausgleich von Schutzzäunen? 

Lesen Sie in unserem Artikel, wie und was Sie tun können, um das Problem zu lösen. Die Entscheidung sollte stets eine Elektrofachkraft auf Basis der Situation vor Ort treffen.  

Wie auch immer Sie sich im Einzelfall entscheiden, Axelent hat nun eine passende Lösung für das Problem. Unser neues Potentialausgleichskit enthält Verbindungselemente, die direkt an die Bodenstützen und Wandelemente angebracht werden können. Das aufwändige Anbohren von Metallteilen entfällt! 

Zum Potentialausgleichskit gehört auch ein Verbindungsstück, mit dem die mitgelieferten Erdungsleitungen an einen umlaufenden Schutz-Potentialausgleichsleiter angeschlossen werden können (letzterer ist nicht Bestandteil des Kits, weil seine Ausführung von den örtlichen Verhältnissen und der Anlagengröße abhängt). Den Schutz-Potentialausgleichsleiter verlegt man entlang des Zauns am besten in eine X-Tray Gitterkabelbahn. Das ist eine einfache und zugleich smarte Lösung mit gegenüber konventionellen Methoden deutlich reduziertem Installationsaufwand. 

In unserem Video erfahren Sie mehr über unser neues Potentialausgleich-Kit:

Verwandte Artikel

Weitere Ressourcen finden und Maschinenschutz

Die einfache Schiebetür mit Aluminium-Laufschiene

Hier erfahren Sie mehr zu dieser Tür, welche unsere am häufigsten eingesetzte Tür ist.

Axelent – Doppelte Schwenktür

Kein Platz für einen breiteren Durchgang? Die Schutztür für breite Güter im Video

Doppelte Schiebetür–ideal für die Beladung/Entnahme an verschiedenen Positionen

Die praktische Wahl, wenn es zwei Beladungs-/Entnahmepositionen gibt. 

Freitragende einfache Schiebetür – eine gute Wahl für Bereiche mit Staplerverkehr

In unserem Montagevideo erhalten Sie einen ersten Eindruck unserer freitragenden Schiebetür.