Seit 2015 ist die Axelent GmbH Partner von Johannes Rydzek. Der offizielle Markenbotschafter von Schutzzaun-Hersteller Axelent hat in dieser Zeit „abgeräumt“:

16 Siege im Weltcup
8 Mannschaftssiege im Weltcup
Seit fünf Jahren immer unter den Top-5 im Gesamtweltcup
Sportler des Jahres 2015 (Team) und 2017 (Einzel)
2015: Doppel-Weltmeister
2017: Rekordweltmeister
2018: Doppel-Olympiasieger

Liest man die Bilanz von Johannes Rydzek seit seiner Partnerschaft mit der Axelent GmbH, so weiß man nicht, wo die Superlative beginnen und wo sie enden. Johannes ist REDKORDWELTMEISTER in einem Wettbewerb, welcher seit 1925 (!) seine Weltmeister kürt! Und nun geht es ins österreichische Seefeld. Bekannt durch das „Nordic Combined Triple“. Ein Wettbewerb, bei welchem über lange Jahre Eric Frenzel der strahlende Gesamtsieger war.

Wo steht das deutsche Team 2019? Bleibt Johannes Rekordweltmeister? Wird es wieder gelingen zum absoluten Saison-Höhepunkt in Topform zu sein? Kann Dominator Riiber seine Form auch bei der WM halten? Wer wird in den Teamwettbewerben vorne sein – Österreich, Norwegen, Deutschland oder ein Überraschungsteam? Man kann spekulieren, diskutieren, mitfiebern – diese WM wird auch wieder die gesamte Faszination des Sports aufzeigen.

Wir drücken Johannes von Stuttgart aus alle Daumen und freuen uns schon sehr, dank ihm wieder „mittendrin, statt nur dabei zu sein“!

Am Freitag geht es los mit dem ersten Wettbewerb!

 

Verwandte Artikel

Weitere Ressourcen finden und News und Presse 2019*

Wann sollte man eine Fußgängerbarriere einsetzen?

Für die Trennung von Flurförderzeugen und Arbeitsplätzen zur Vermeidung von potentiellen Risiken

Axelent auf der Motek - Maschinenschutz live erleben!

Vom 4. bis 7. Oktober 2022 präsentiert Axelent beim „Heimspiel“ auf der Fachmesse Motek sein Prod...

Wann sollte man einen Rammschutz einsetzen?

Einreihig entlang der Gebäudegrenzen und zweireihig zum Schutz der stirnseitigen Rahmenprofile vo...

X-Protect – modular, recyclebar und leicht zu installieren

Was zeichnet unser Ramm- und Prallschutzprogramm aus?