Safety Hub

Welche Sicherheitsnormen sind wichtig?

Letztlich sind alle Sicherheitsnormen für irgendjemanden in einem Projekt wichtig. Aber im Wesentlichen enthalten nur 11 Normen Lösungen für 80 % der relevanten Sicherheitsaspekte. Dennoch ist es hilfreich, die Struktur des Systems der Maschinensicherheitsnormen zu verstehen.

 

    • EN ISO 12100

      Allgemeine Gestaltungsleitsätze - Risikobeurteilung und Risikominderung

      Die „Bibel“ der Maschinensicherheit, enthält alle wichtigen Definitionen, Grundregeln für die Wahl von Sicherheitsmaßnahmen und detaillierte Anweisungen für die Risikobeurteilung

    • EN ISO 13857

      Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen

      Definiert die Höhe von Zäunen, die Größe von Zugangsöffnungen und die entsprechenden Sicherheitsabstände

    • EN ISO 13854

      Mindestabstände zur Vermeidung des Quetschens von Körperteilen

      Definiert die Größe wichtiger Körperteile wie Finger, Hände, Füße, Kopf usw. zum Schutz vor Quetschungen (ersetzt EN 349)

    • EN ISO 13851

      Zweihandschaltungen - Funktionelle Aspekte und Gestaltungsleitsätze

      Regeln für die Gestaltung von Bedienungen, bei denen zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden müssen, um eine gefährliche Funktion zu starten und auszuführen

      (ersetzt EN 574)

    • EN ISO 14120

      Trennende Schutzeinrichtungen - Allgemeine Anforderungen an Gestaltung und Bau von feststehenden und beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen

      Regeln für die Gestaltung von Schutzabdeckungen, Zäunen, Türen usw.

    • EN ISO 14119

      Verriegelungseinrichtungen in Verbindung mit trennenden Schutzeinrichtungen - Leitsätze für Gestaltung und Auswahl

      Arten und Auswahl von Sicherheitsschaltern, Regeln zur Vermeidung von Manipulationen

    • EN ISO 13855

      Anordnung von Schutzeinrichtungen im Hinblick auf Annäherungsgeschwindigkeiten von Körperteilen

      Grundlagen und Formeln für die Gestaltung von Lichtvorhängen, Laserscannern und Zweihandschaltungen

    • EN ISO 13850

      Not-Halt-Funktion - Gestaltungsleitsätze

      Regeln für Bedieneinrichtungen und Definition der „Stopp-Kategorien“

    • EN ISO 13849-1/-2 Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen. Grundlagen der Gestaltung sicherer Steuerkreise z. B. für die Türverriegelung und Überwachung, Formeln und Methoden, in Teil 2 werden die Verifizierung und Validierung von Sicherheitssystemen behandelt

    • EN 60204-1 Elektrische Ausrüstung von Maschinen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen. Die „Bibel“ der elektrischen Sicherheit für Maschinenhersteller

    • EN ISO 11161

      Integrierte Fertigungssysteme - Grundlegende Anforderungen

      Gestaltungsleitsätze für Systeme, die Werkzeugmaschinen, Förderbänder oder Robotik gleichzeitig enthalten, Regeln für die Unterteilung in mehrere Gefahrenbereiche

 

 

Seit dem 29. Dezember 2009 gilt die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.
Einige Änderungen in Kürze: 
Maschinen, die bisher als „nicht unabhängige Maschine“ (2B-Maschine) galten, sind nun als „unvollständige Maschine“ definiert. Außerdem wurden die Anforderungen an diese Art von Maschinen erhöht, indem z. B. eine dokumentierte Risikobeurteilung durchgeführt werden muss.