undefined

Mit Beginn der Handball-Bundesliga-Saison 2016/2017 unterstützt die Axelent GmbH den TVB 1898 Stuttgart als Top Partner.

Die Handballer spielen nun in der zweiten Saison in der besten Liga der Welt – und haben eine bemerkenswerte Geschichte geschrieben. Vor 15 Jahren spielte der TV Bittenfeld noch in der 5. Liga! Seitdem ging es stetig bergauf. In der Saison 2015/2016 wurde das Wunder war – und plötzlich sind die weltbesten Handballer zu Gast in Stuttgart.

Handball ist ein schneller Sport, mit viel Action, Fairplay und mit einem ausgeprägten Teamgeist. Attribute, welche hervorragend zur Axelent GmbH passen. Dazu kommt, dass beim TVB Stuttgart noch mit viel Herzblut gearbeitet wird und es sich - bei aller Professionalität - nach wie vor um einen sehr familiären Verein handelt.

Noch zählt der TVB Stuttgart zu den kleinen Vereinen der Liga, tritt häufig als David gegen Goliath an. Doch diese Geschichte zu unterstützen macht es für einen Sponsor umso spannender. 

Inzwischen spielen die Weltmeister Jogi Bitter und Mimi Kraus bei den Stuttgartern, trainiert vom Kapitän der WM-Mannschaft von 2007, Markus Baur. Stillstand ist Rückschritt, das hat der TVB verstanden und ist somit ein perfekter Imageträger für Axelent.

Die Axelent GmbH ist stolz auf die Partnerschaft mit dem TVB 1898 Stuttgart und freut sich schon sehr auf die anstehende Saison und gemeinsame Erfolge!

undefined 

Verwandte Artikel

Weitere Ressourcen finden und News und Presse 2016*

Axelent Xperience steht in den Startlöchern

Axelent Xperience geht nächste Woche online. Seien Sie gespannt!  

Müssen Schutzzäune geerdet oder mit einem Potentialausgleich verbunden sein?

Ja, in den meisten Fällen ist dies ab September 21 erforderlich. Hier erfahren Sie mehr.  

Doppelte Schiebetür–ideal für die Beladung/Entnahme an verschiedenen Positionen

Die doppelte Schiebetür ist praktisch, wenn es zwei Beladungs-/Entnahmepositionen gibt. 

Doppelte Schiebetür–ideal für die Beladung/Entnahme an verschiedenen Positionen

Die praktische Wahl, wenn es zwei Beladungs-/Entnahmepositionen gibt.