Axelent X-Guard® - Einsatz von beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen

Wenn der Zugang zu einem Gefahrenbereich häufig erforderlich ist (typischerweise >1x / Woche), wird eine „bewegliche trennende Schutzeinrichtung“ eingesetzt.

Für Sie gelten zwei Hauptforderungen:

  • Die Steuerung der Maschine muss den Zustand der Schutzeinrichtung überwachen (offen vs. geschlossen) und muss jede gefährliche Bewegung/Zustand in der Maschine beenden, sobald die Schutzeinrichtung geöffnet wird.
  • Es darf zudem nicht möglich sein, gefährliche Bewegungen zu starten, solange die Schutzeinrichtung offen ist („Verriegelung“). Die häufigsten Varianten einer verriegelten Schutzeinrichtung sind Türen.

In unserem Infotrailer ist der Einsatz von „beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen“ kurz und knapp erklärt.

 

 

 

Verwandte Artikel

Weitere Ressourcen finden und Fachwissen

Stabilität von Schutzzäunen - Was muss ein Schutzzaun aushalten?

„Trennende Schutzeinrichtungen müssen statischen und dynamischen Kräften (Druck, Stoß) entspreche...

Startschuss der Safety Webinare

Verschraubt, beweglich, überwacht oder verriegelt? Alles rund um entfernbare Abdeckungen und Türen.

Einschließgefahr und Fluchtmöglichkeiten bei umzäunten Maschinen und Anlagen

Wie man mit Einschließgefahr umgeht. Wann sollte man eine „Fluchtentriegelung“ installieren?

Die Bedeutung der „Konformitätsvermutung“

Wie Hersteller nachweisen können, dass sie die Anforderungen der EU-Richtlinien korrekt angewende...