Unsere Geschichte

In drei Jahrzehnten hat sich Axelent zu einem der weltweit führenden Anbieter von Sicherheitslösungen für Menschen in Fertigungs- und Lagerumgebungen entwickelt. Ein sechsköpfiges Team in der schwedischen Kleinstadt Hillerstorp ist inzwischen auf 300 Mitarbeiter in 60 Ländern auf der ganzen Welt angewachsen. Der besondere Geist von Axelent mit seinem Fokus auf Engagement, Geschäftssinn, hohen ethischen Standards und Empathie ist der gemeinsame rote Faden, der alle unsere lokalen Niederlassungen durchzieht.

Meilensteine

1990
AXELENT WIRD GEGRÜNDET. Im ersten Jahr beschäftigt das Unternehmen sechs Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 400 000 Euro.

1993
DIE ERSTE AUSLÄNDISCHE NIEDERLASSUNG WIRD IN DEUTSCHLAND ETABLIERT. Etwa zehn Jahre später gründet Axelent dort ein eigenes Unternehmen: die Axelent GmbH.

1995
EINE NEUE EU-NORM zur Standardisierung der Maschinensicherheit wird eingeführt, was der Expansion des Unternehmens in Europa zugutekommt.

1997
DIE ERSTE VERSION des Zeichenprogramms SnapperWorks kommt auf den Markt. Dieses Programm ermöglicht Kunden die digitale Erstellung ihrer eigenen Lösungen.

1999
EIN NEUES LOGO und ein neues Markenversprechen werden entwickelt.

2001
DIE PRODUKTE FlexiGuard, FlexiStore, EasyGuard, SafeStore und MasterGuard kommen auf den Markt.

2002
AXELENT ENGLAND UND AXELENT USA kommen zur Familie hinzu.

2003
ERSTMALS knackt der Umsatz die 10-Millionen-Euro-Marke. Die erste Niederlassung von Axelent in Belgien.

2005
AXELENT ENGINEERING wird Teil der Axelent-Gruppe.

2008
DER MASCHINENSCHUTZ X-GUARD erblickt das Licht der Welt und Axelent Spain öffnet seine Tore. Das Speedway-Team Lejonen gewinnt die schwedische Meisterschaft in der Axelent Arena in Gislaved. Nicki Pedersen, Mitglied von Lejonen, schließt einen dreijährigen Sponsoringvertrag mit Axelent. Pedersen wird Speedway-Weltmeister und wird in Småland zur Person des Jahres gekürt.

2010
AXELENT ÖFFNET DIE TORE von Europas modernster Produktionsstätte für Kabelbahnen und erweitert seine Produktpalette um X-Tray.

2013
MATS HILDING, JOHAN AXELSSON UND STEFAN AXELSSON erhalten die Nothin-Plakette, die renommierteste Auszeichnung für Unternehmer in der Region Finnveden.

2016
DIE NIEDERLASSUNG IN JAPAN wird eröffnet und der Umsatz erreicht über 50 Millionen Euro. Axelent Tecnel, das inzwischen unter dem Namen Axelent Italy firmiert, befindet sich heute zu 100 % im Besitz von Axelent.

2018
AXELENT WIRD VON der schwedischen Wirtschaftszeitung Veckans Affärer zu einem der Superunternehmen des Landes gekürt und außerdem vom Bisnode-Netzwerk als eines der leistungsstärksten Privatunternehmen im schwedischen Geschäftssektor geehrt. Axelent Safe-X wird Teil der Axelent-Gruppe und unser Maskottchen, der zottelige Sicherheitsberater namens Axel, tritt auf den Plan.

2019
AXELENT GEWINNT bei den Swedish Content Awards Gold und Silber für seine globale Marketingkampagne. Im selben Jahr eröffnet Axelent in Hillerstorp eine Sporthalle für seine Mitarbeiter.

2020
X-STORE 2.0 KOMMT AUF DEN MARKT. Axelent eröffnet ein eigenes Logistikzentrum in Bangkok, Thailand. Die Axelent-Gruppe beschäftigt über 300 Mitarbeiter und ist in fast 60 Ländern tätig. Amanda Hilding wird neue Geschäftsführerin von Axelent AB.